© ORTSUNION EVERSWINKEL

Artikel

20.08.2019, 19:14 Uhr

CDU-Fahrt 2020?


Seit langem wird im Abstand von zwei Jahren eine 6-tägige Studienfahrt innerhalb Deutschlands von der CDU Everswinkel durchgeführt, organisiert in den letzten Jahren von Hildegunde und Winfried Richter. In diesem Jahr ist es im September wieder so weit. Mit 50 Personen wird es in Richtung Saarland losgehen. Der Titel der Fahrt: SaFraLux ist Programm dieser Fahrt. Auszug aus dem derzeitigen Ankündigungsschreiben dieser Fahrt: „Am Anreisetag machen wir Halt in Bonn, spazieren um das alte Regierungsviertel und haben Zeit für einen Imbiss im Haus der Deutschen Geschichte, wo wir dann noch eine Führung erleben. Montag steht die „Grüne Runde“ an. Erst steuern wir den Aussichtspunkt auf die Saarschleife an, dann steht eine Führung in der Alten Abtei der Firma Villeroy & Boch in Mettlach an. Anschließend kann dann noch im Outlet Center geschoppt werden, bevor es entlang der Saar zur kleinen, um einen Wasserfall gelegenen Stadt Saarburg geht. Dienstag steht Luxemburg an. Wir bestaunen auf dem Hinweg die herrlichen Felsformationen des Müllertals, machen einen kurzen Orientierungsrundgang durchs Zentrum der Stadt Luxemburg, können je nach Wunsch einen Imbiss z. B. auf dem Place d’Armes einnehmen und später auf dem Wenzelweg die Ober- und Unterstadt mit schönen Ausblicken genießen. Der Mittwochmorgen rückt uns vor Augen, welchen Segen die Europäische Gemeinschaft für uns hat. Nicht nur der Grenzübergang ist problemlos, vor allem die ehemaligen Grenzbefestigungen der Maginot-Linie und des Westwalls sind Geschichte. Mit Fort Hackenberg besichtigen wir die größte damalige Bunkeranlage auf französischer Seite. Danach wird es ziviler, aber auch Metz steckt voller wechselhafter französisch-deutscher Geschichte. Nach einem gemeinsamen Imbiss mit Wein in den Markthallen besuchen wir die für ihre Fenster berühmte Kathedrale und spazieren noch ein wenig durch die Stadt. Am Donnerstag wird es industriell. Wir haben eine Führung in der Völklinger Hütte gebucht. Anschließend fahren wir in eine industrielle Idylle, nämlich zum historischen Kupferbergwerk Düppenweiler der Gemeinde Beckingen. Bürgerschaftliches Engagement macht die Besichtigung der Stollen und der frühindustriellen Verarbeitung der Erze möglich. Der Besuch des Wolfsparks in Merzig rundet den Tag ab; durchaus aktuelle Fragestellungen können dort von versierten Fachleute beantwortet werden. Freitag geht es dann über Aachen nach Hause. Wir machen zunächst einen Rundgang durch die Altstadt auf den Spuren Karls des Großen, und nach einer Mittagspause besichtigen wir den Aachener Dom…. Wir logieren im 4**** S „Parkhotel Weiskirchen“ in den … „4-Sterne-Zimmern“. Eingeschlossen ist Halbpension mit Frühstückbuffet und 3-Gang-Menue bzw. Abendbuffet sowie die kostenfreie Nutzung des angeschlossenen Vitalis Bäderzentrums.“ Der Preis in diesem Jahr: 540 p. P. im Doppelzimmer und 602,50 im Einzelzimmer. Da auch diese in Kooperation mit LippeBus Reisen angebotene Reise nach ihrem Bekanntwerden sofort – insbesondere von den vormaligen TeilnehmerInnen aus Everswinkel, Alverskirchen und darüber hinaus – ausgebucht war, haben wir Hildegunde und Winfried gefragt, ob sie sich vorstellen könnten, diese Fahrt noch einmal im nächsten Jahr im September durchzuführen. Grundsätzlich wären sie dazu bereit, wenn denn entsprechendes Interesse bestünde. So eine Fahrt benötigt einen Vorlauf, deshalb müssten die beiden möglichst bald – optimal wäre bis September - wissen, ob denn ein entsprechendes Interesse bestünde. Dann könnten sie gleich vor Ort Nägel mit Köpfen machen. Natürlich können an der Fahrt nicht nur CDU-Mitglieder teilnehmen, sondern auch gern Freunde, Bekannte, Nachbarn usw. Wer also Interesse hat, melde sich am besten direkt bei den Richters: 02582-1092, gern per E-Mail: richter.wfried@gmail.com oder natürlich auch bei der CDU-Vorsitzenden Magdalene Wierbrügge.

aktualisiert von Ludger Klaverkamp, 20.08.2019, 19:17 Uhr
© ORTSUNION EVERSWINKEL | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT