Junges Gesicht für den Kreistag

David Schubert kandidiert

David Schubert aus Alverskirchen bewirbt sich für die CDU um das Kreistagsmandat für Alverskirchen und Everswinkel. Beruflich ist er in der Finanzabteilung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) tätig, kennt sich also mit den Kommunalfinanzen gut aus.
„Darum soll das auch der Schwerpunkt meiner politischen Arbeit sein“, so der Alverskirchener, der sich auch im Vorstand von DJK Rotweiß Alverskirchen engagiert. „Nur wenn wir gesunde Kommunalfinanzen haben, können wir unser Gemeinwesen in Gemeinde und Kreis lebendig halten“, so Schubert weiter. Für die Zukunft gelte es insbesondere, das Ehrenamt zu stärken. Denn nur wenn es weiter gute ehrenamtliche Strukturen gebe, könnten die vielfältigen Angebote in Gemeinde und Kreis aufrechterhalten werden. „Derzeit sind eine Menge Fördertöpfe auf dem Markt, wir sollten versuchen zuzugreifen, um unsere Kommunalfinanzen zu schonen, aber gleichzeitig das Ehrenamt in Gemeinde und Kreis zu stärken“, erläutert Schubert.
Im Kreistag will er sich darüber hinaus für eine gute rettungsdienstliche Versorgung der Bevölkerung der Vitusgemeinde einsetzen. „Ich werde sehr genau hinsehen, dass auch in unserer Gemeinde die Eintreffzeiten verbessert werden“, kündigt er an. Der gutachterlich gestützte Rettungdienstbedarfsplan sehe einen Standort in der Vitusgemeinde derzeit nicht vor, dann müssten aber andere Möglichkeiten ausgelotet werden, um genauso wirksam zum Ziel schneller Eintreffzeiten des Rettungsdienstes zu gelangen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben