Markus Höner, Katrin Schulze Zurmussen, Magdalena Wierbrügge, Hausleiter Jens Hinkemann und Henning Rehbaum (v.l.)
Markus Höner, Katrin Schulze Zurmussen, Magdalena Wierbrügge, Hausleiter Jens Hinkemann und Henning Rehbaum (v.l.)
Weihnachtlichen Besuch durch den neuen CDU-Bundestagsabgeordneten Henning Rehbaum und den CDU-Kreisvorsitzenden Markus Höner gab es im St. Magnus-Haus.

Die beiden waren gekommen, um den diensthabenden Mitarbeitern – stellvertretend Hausleiter Jens Hinkemann – Präsentkörbe zu überreichen und ihnen für ihre Arbeit für die Senioren zu danken. Begleitet wurden sie von Katrin Schulze Zurmussen und Magdalene Wierbrügge, die. zugleich Mitarbeiterin in der Tagespflege ist.
Nicht jeder könne Weihnachten im Kreise der Familie verbringen. In Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen, bei der Polizei und Feuerwehr werde an Feiertagen gearbeitet, da auch dann diese Hilfe benötigt werde, machten die Besucher deutlich, die den Mitarbeitern vor Ort für ihre geleistete Arbeit und das Engagement über das ganze Jahr und insbesondere auch an den Feiertagen dankten.
Für die Gemeinschaft da sein, während andere unterm Weihnachtsbaum feiern – dafür wollten wir uns heute herzlich bedanken. „Wir hatten alle gehofft, in diesem Jahr ein weniger pandemiebelastetes Weihnachtsfest zu feiern“, betonte Höner. „Wir wissen, dass die Pandemie Ihre Arbeit noch zusätzlich erschwert.“
Rehbaum dankte allen, „die in diesen Tagen an den unterschiedlichen Stellen und Organisationen im Kreis Warendorf ihre Arbeit verrichten und für die Menschen mit Einsatz sind“ und wünschte diesen Menschen frohe und friedvolle Weihnachten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben